Sign up with your email address to be the first to know about my new blogposts, special offers, news & more

Meine Naturkosmetik Hautpflege-Routine

Hallo meine Lieben,

heute erzähle ich euch mal ein wenig über meine Hautpflege. Ich hatte bei Mjunik schon mal erzählt, dass ich zu perioraler Dermatitis neige und vor ein paar Jahren auf Naturkosmetik umgestiegen bin.

Mehr zu meiner „Hautkrankheit“ erzähle ich euch gerne in einem ausführlichen Post. Das ist nämlich ein großes Thema!

Ich habe mich wirklich ziemlich durch das Pflege Sortiment getestet, nach dem ich nach Absetzen des Nuva Rings (Verhütungsmittel) 2013 starke Unreinheiten und eine leichte Form von Akne bekommen habe. Man möchte das wirklich nicht glauben, aber es war wirklich sehr schlimm. Die ganze Stirn war voll und meine Wangen hatten sehr tiefe, schmerzende Pickel.

Ich habe Alles probiert- und ich glaube, jeder der das Problem hat, testet sich durch diverse Pflege Serien, aus der Drogerie und Apotheke. Mir hat nichts geholfen, vor Allem durch die perioale Dermatitis, ist es sehr schwer, die richtige Pflege zu finden. Durch künstliche Zusatzstoffe ist die Haut sehr schnell gereizt, nicht im Gleichgewicht und das Ganze fängt von vorne an.

Dann habe ich mich in einer Bio – Naturkosmetik Abteilung ausführlich von einer netten Dame beraten lassen und bin auf Santa Verde gestoßen.

Diese Marke basiert nicht auf Wasser sondern auf Aloe Vera. Ich wurde neugierig und hatte ja sowieso Alles schon ausprobiert. Aus dem Grund stieg ich auf Santa Verde um.

Ihr solltet aber beachten, wenn man auf Naturkosmetik umsteigt, kann die Haut erstmal ein wenig reagieren.(ich z.B. bekomme immer Frieseln) Eigentlich bei jeder Pflege-Umstellung kann es bis zu 3 Monate dauern, bis die Haut sich sozusagen daran gewöhnt hat. Also seid nicht enttäuscht, wenn es nach 1-2 Wochen noch keine sichtbaren Erfolg gibt, vielleicht sogar etwas schlimmer wird. Geduld zahlt sich da wirklich aus!

Ich setze auf – Weniger ist Mehr d.h. ich nahm nur das Waschgel und eine Creme.

Das Waschgel reinigt gründlich und erhält den Säureschutzmantel der Haut. Es basiert auf Aloe Vera und Apfelsaft. Das benutze ich bis Heute!

Als Creme habe ich bis vor 3 Wochen ca. die Aloe Vera Creme Light – Ohne Duft benutzt. (Diese gibt es auch in Medium und Rich, je nach Jahreszeit habe ich variiert) Damit kam ich sehr gut klar.Sie hat eine angenehme Textur und zieht schnell ein.Diese Serie bekommt ihr übrigens in fast allen Biomärkten und Reformhäusern. Die Marke kommt aus Deutschland.

Seit neuestem benutze ich eine neue Pflegecreme von Bio Vegane Skinfood. Ich suche schon länger eine günstigere Alternative zu den Pflegeprodukten von Santa Verde. Auf Dauer sind sie wirklich etwas teuer. Das lohnt sich aufjedenfall, wenn ihr eure Haut erstmal stärken wollt. Aber die Preise liegen bei  20-30 Euro je nach Produkt. Bio Vegane Skinfood gibt es in verschiedenen Serien z.B die ACAI Serie für Mischhaut oder eine Grüntee Serie für empfindliche Haut, Cranberry ..)

Als ich Anfing sie zu benutzen hat meine Haut auch erstmal ziemlich reagiert. Ich habe am Hals und im Wangen Bereich sehr viele Pickeligen bekommen, wie eine Art Ausschlag. Aber nach 1 Woche war es wieder weg und da ich das Ganze schon kenne, war ich entspannt. Diese Creme kostet um die 10-13 Euro. Diesen Preis bin ich gerne bereit zu zahlen. Besonders für Pflege sollte man nicht unbedingt sparen, man hat ja nur eine Haut und die begleitet einen das ganze Leben. Zu teuer sollte es aber auf keinen Fall sein!

Das Waschgel habe ich noch gar nicht ausprobiert. Ich wollte es euch trotzdem zeigen, das ich es unbedingt testen möchte, wenn meine Haut sich erstmal an die neue Creme gewöhnt hat 🙂

Da ich schon 25 bin, nehme ich natürlich auch eine Augencreme. Vor Allem auf den Rat von Älteren, dass man je früher desto besser, damit anfangen sollte.  Ich habe vorher von Santa Verde eine Augencreme ausprobiert. Die habe ich leider nicht vertragen. Meine Augen waren geschwollen und rot. Diese von Bio Vegane Skinfood vertrage ich super. Sie ist reichhaltig und hat einen tollen pflegenden Effekt. Ob meine kleinen Lachfältchen jetzt schon besser geworden sind, kann ich nicht sagen. Haha 😀

Und da ich vor Allem, wenn ich Schokolade esse, Chips, viel Fruchtsäfte trinke etc, auch Unreinheiten bekomme, teste ich gerade diesen Dermasence Akutroller. Von dem hatte Luisa geschwärmt, da habe ich mir den gleich mal nachgekauft 😛

Als Letztes meine Wundercreme!Die 8- Hour Creme von Elizabeth Arden. Falls sich vielleicht einige daran erinnern, hatte ich ganz schlimme Aphten im April diesen Jahres. Meine ganzen Lippen waren geschwollen, offen und haben höllisch wehgetan. Die kamen durch ein geschwächtes Immunsystem zum einem, aber auch weil ich immer meine Lippen aufgebissen habe. Ich bekomme nämlich super schnell trockene Lippen. Und nichts hat geholfen. Dann kam ich auf diese Creme und seit dem trage ich sie jede Nacht auf meine Lippen, als Lippenpflege, auf 🙂

Ich hoffe Euch hat mein Beitrag gefallen. Nehmt ihr auch Naturkosmetik?

PS: Zum Abschminken, nehme ich lediglich den Make Up Radierer, mit dem man seine komplette Schminke nur mit Wasser abnehmen kann. 🙂

Eure Sophia

 

 

 

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*